Engineering & Innovation

Wir unterstützen Sie von der Entwicklung Ihrer Prototypen bis zur Serienfertigung. Durch unser breites Netzwerk und Branchen-Know-how erarbeiten wir für Sie die optimale Lösung Ihrer Aufgaben mit modernsten Hilfsmitteln. Unsere Kunden bezeichnen uns als Technologieführer.

Für uns bedeutet dies,

  • Drehscheibe und innovativer Entwicklungspartner für Kunden und Lieferanten zu sein
  • weltweit die modernsten Laseranlagen im produktiven Betrieb zu haben
  • unsere Marktleistung über das Laserschneiden hinaus ganzheitlich zu betrachten
  • sehr schnelle Aktionszeiten in allen Prozessschritten zu leben
  • es gewohnt zu sein, mit sensiblen Informationen umzugehen

Wir zählen die individuell auf das Projekt abgestimmte Beratung und Begleitung, in der wir Ihre Kundenwünsche bestmöglich unterstützen, zu unseren Stärken. Dass wir Sie schon früh auf mögliche Fertigungsprobleme ansprechen und entsprechende Lösungen oder Alternativen erarbeiten, sehen wir als guten Service. Auch Sie auf mögliches Potenzial oder Verbesserungen hinzuweisen, ist für uns selbstverständlich. Des Weiteren prüfen wir die Umsetzung auch hinsichtlich einer späteren Serientauglichkeit, respektive darauf, seriennahe Komponente zu generieren.

Alle projektbezogenen Erkenntnisse und gewonnenen Daten werden dem Kunden nach Vollendung des Projekts zur Verfügung gestellt.

3D-Slice Technologie

Eine Innovation der LCD LaserCut AG wird am Beispiel eines grossen, segmentierten Stators gezeigt.
Aus elektrischen Gründen sind die Wicklungsnuten am Innendurchmesser des Blechpaketes geschrägt. Die mechanischen Führungsnuten (z.B. Schwalbenschwänze) am Aussendurchmesser des Blechpaketes sind gerade.
Jedes Blech hat somit eine andere Geometrie und ist ein Unikat. Die flexible Laserfertigung ist dafür optimal geeignet. Die Programmierung des Lasers erfolgt mit der «LCD Slice Software» und das Blechpaket wird in einem kontinuierlichen Prozess hergestellt.

Vorgehen
Vom Stator-, Rotor- oder Segment-Paket wird ein 3D Solid erstellt. Die Eisenlänge wird entsprechend der Materialdicke in Scheiben geschnitten. Die Scheiben, jede mit einer unabhängigen Geometrie, werden mit Laser geschnitten und nachfolgend herkömmlich zu einem Paket geschichtet. Das Paket kann mit den üblichen Verfahren wie Schweissen, Backen, Schrauben, Nieten etc. paketiert werden.     

 

Vorteile

  • Die Technologie Slicen eignet sich speziell im Prototypenbereich, in der Entwicklung von Elektromotoren.
  • Durch das Slicen wird ein optimaler Motoraufbau in einem Prozessschritt gewährleistet.
     

 

Link von Video auf Youtube produced by PB

Statoraussendurchmesser 1’800mm
Segmentierte Bauweise
Schrägung innen, gerade Führung aussen
Jedes Einzelblech ist unique!
Ausgeführt mit LCD Slice Software.

Formbohrung

Die Formbohrung wurde entwickelt, um das Verbinden zweier Komponenten zu vereinfachen.
Bsp: Verbindung Welle-Rotor.

Durch das definierte Verschieben geometrischer Elemente im Fügebereich, lassen sich die gewünschten Eigenschaften erzielen. (Geringe Einpresskraft, hohes Drehmoment, variabler Traganteil).

Diese Verbindungsart lässt zu, dass sich verschiedene Komponenten ohne thermischen Einfluss problemlos verbinden lassen. Dies ergibt in der Serienfertigung grosse Vorteile gegenüber herkömmlichen Verbindungen und kann oftmals Probleme lösen.

 

Vorteile

  • Wir übernehmen die mechanische Auslegung der gesamten Formbohrung
  • Wir verifizieren die Formbohrung durch die Herstellung von Testdummies, der Absicherung von Toleranzfeldern sowie durch Messreihen des Drehmoments
  • Um die Aufnahme der Einpresskräfte grafisch darzustellen, haben wir eine eigens dafür konstruierte Kraft-/Wegpresse zur Verfügung
  • Die Rotorpakete werden kalt auf die Welle gepresst (gefügt)
  • Durch die Formbohrung ist eine Übertragung von hohen Drehmomenten ohne zusätzliche Nachbearbeitung der Welle kein Problem.

Rotorpakete werden kalt auf die Welle gepresst (gefügt)

 

Segmentpaket aus 90° Segmenten, aufgebaut im Brickwall-Prinzip

Segment- und Zahnpakete

Beim Segmentieren von grossen Rotoren und Statorblechen wird der 360° Blechschnitt in mehrere Segmente aufgeteilt. Der Winkel kann variabel sein, wird aber von der Geometrie bestimmt. Die mögliche Segmentierung wird im Vorfeld zwischen dem Kunden und LCD definiert. Beim paketieren werden die Segmente im Backsteinprinzip gestapelt. So entsteht nach dem Backprozess der gewünschte Rotor oder Stator als eine Komponente.
Dieses Verfahren ermöglicht Grossteile auf kleinen Laser oder Stanzautomaten herzustellen.

Das Aufteilen von Statoren in Einzelzahnsegmente ist auch eine Variante. Durch den Aufbau von Einzelzahnpaketen wird ein einfacheres Bewickeln ermöglicht, dass es zugleich erlaubt, den Kupferanteil pro Zahnpaket zu erhöhen. Die einzelnen Pakete werden über eine Kupplung (unten abgebildet) zu einem Stator vereinigt.
Die entsprechende Kupplung wird nach den Anforderungen definiert.

 

Vorteile

  • Das Segmentieren, (aufteilen von Bauteilen in mehrere Elemente) gibt dem Entwickler die Möglichkeit, Einzelteile so aufzubauen, dass ein Weiterverarbeiten vereinfacht wird.
  • Die Teilsegmente lassen sich zum gewünschten Zeitpunkt mühelos zum fertigen Bauteil zusammenfügen.
  • Die Materialausnutzung kann je nach Bauteil um ein Vielfaches gesteigert werden.
  • Das Isolieren des Wickelraums kann auf einer Spritzgiessmaschine vollzogen werden.

Oben sehen Sie eine Auswahl an verschiedenen Zahnverbindungen. Je nach Verbindungsvariante ist der Aufwand geringer, die einzelnen Zahnpakete zusammenzufügen. Die axiale Art hat den Vorteil, dass sie die Paketstruktur verbessert, was eine höhere Genauigkeit zur Folge hat. Bei der Definition der Verbindung unterstützt Sie die Firma LCD LaserCut AG gerne. Wir sind auch in der Lage, diverse Tests durchzuführen. Die Testergebnisse (Fügekräfte, Drehmoment usw.) erhalten Sie in digitalem Format, dies kann für die Serienfertigung von enormer Wichtigkeit sein.